Tageskörnchen – leben und mehr

einer von achtundzwanzig…

Heute gabs am Morgen mails zu schreiben und meine Chefin rief an. Ich hab mir einige Sachen ausgedruckt, die ich morgen brauche, um ein paar Abrechnungen zu machen. Zum Frühstück gabs einen Apfel und dann machte ich mich ans nähen.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Das ist der erste von 28 Blöcken, die ich für meine Decke brauche. Leider ist er etwas kleiner geworden, als ich geplant hatte, 5 cm fehlen noch, damit es nachher eine Decke von 120 cm x 210 cm ergibt. Hmmmm, mal schauen, ob ich noch passenden Stoff für eine weitere Runde habe.

Kochen musste ich heute nicht, da von dem leckeren Nudelauflauf von M. noch genug da war

cb geht es heute etwas besser, wenigstens konnte er schlafen heute Nacht. Nach dem Telefonat ging ich etwas raus. Es hat geschneit heute und es schneite auch, als ich draußen war. In kurzer Zeit war mein brauner Mantel weiß. Der dicke Schal, den ich von U. geschenkt bekommen habe, ist herrlich warm.

M. rief an um ein schönes Erlebnis bei ihrer Arbeit mit mir zu teilen :-).

Abends hab ich noch genäht und dann dann brav alles weggeräumt, damit ich morgen am Tisch arbeiten kann. Manchmal frag ich mich, wofür ich ein drittes Zimmer habe. Wenn es was zu tun gibt, mach ich immer alles hier am Wohnzimmertisch.

Heute hab ich zweimal den Minutencheck gemacht, ich spüre ganz leichte Verbesserungen.

Grade eben war ich noch in meinem Hinterhof und bin barfuß im Schnee herumgetapst. Nun hab ich schöne warme Füße.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

cookwithlovefordaughter

Liebe ist nicht das man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. (Katharine Hepburn)

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"ICH HABE GELEBT & ES WAR VERDAMMT GEIL!"

racheles welt

Mein Glaube und ich

seeleswelt.wordpress.com/

Über Bücher, Abnehmen und Rezepte!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!