Tageskörnchen – leben und mehr

Schritt 4: „raus mit mir!!!“

Heute bin ich wieder spät aufgewacht und wieder mit Kopfschmerzen. In der Nacht habe ich von allen möglichen Krankheiten geträumt. Das kommt bestimmt daher, dass ich vor dem einschlafen in dem Buch von Sebastian Kneipp gelesen habe („Mein Testament für Gesunde und Kranke“). Ist wirklich sehr interessant und es steckt viel viel mehr hinter den Behandlungen als ein bisschen Wassertreten um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Besonders beeindruckend die vielfältigen Krankheiten, die er mit Wasseranwendungen, Tees und gesundem Essen heilen konnte.

Dann hab ich mich endlich dran gemacht, mein Gästezimmer aufzuräumen. Seit ich im Wohnzimmer umgestellt habe, war das Zimmer hinten mehr und mehr zur Abstellkammer mutiert. Nach einer guten Stunde Arbeit sieht es schon etwas überschaubarer aus. Ich hoffe, ich kann morgen weitermachen. Der Rücken plagte mich heute ziemlich lange.

Heute hat ja die vierte Woche in diesem Jahr angefangen. Also nehme ich einen weiteren kleinen Schritt in mein Programm auf und zwar: jeden Tag mindestens eine Viertelstunde raus.

Das macht dann also: jeden Tag einen Apfel essen, den Minutencheck machen, 2 Vokabeln lernen und mindestens 15 Minuten raus. Das konnte ich alles heute erledigen. Schööön :-).

cb hat gut geschlafen, das ist sehr schön, nur hat er auch Kopfweh grad.

Abends hab ich ein bisschen genäht, ich arbeite weiter an meiner Patchworkdecke. Irgendwie fehlt mir noch ein Stoff. Ich habe den Streifenstoff noch dazu genommen, aber es fehlt noch irgendwas, finde ich. Mal gucken, wie es aussieht, wenn alle 28 Blöcke fertig sind.

Abends noch längeres Telefonat mit cb. Zur Zeit telefonieren wir meistens zweimal am Tag. Wenn es ihm  nicht so gut geht, ist chatten anstrengend. Er chattet mich dann an und fragt, ob ich ihn anrufen mag. Dank der Telecom und der Countryflat kann ich für knappe 4 Euro im  Monat rund um die Uhr gratis nach Kanada anrufen.

Bibelvers heute:

Eine große Menschenmenge kam zu Jesus. Unter ihnen waren Gelähmte, Blinde, Verkrüppelte, Stumme und viele andere Kranke. Man brachte sie zu Jesus, und er heilte sie alle.  Matthias 15, 30

Eine andere Bibelübersetzung lautet: „er machte sie ganz gesund.“ Das hat mich ermutigt.

Jetzt werde ich noch ein bisschen nähen und vielleicht kann ich nachher noch ein Bild einstellen?

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

So hat also noch geklappt, nun ist Schluss für heute. Nun noch einen Minutencheck und dann ab ins Bett

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"Ich habe gelebt & es war verdammt GEIL!"

https://www.der-ruf.info

an die Gemeinde Christi während des grossen Abfalls

racheles welt

Mein Glaube und ich

Seele's Welt

Über Bücher, Abnehmen und Essen!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!