Tageskörnchen – leben und mehr

willkommen im Februar

Heute hab ich mich ausgeruht. Die letzten Tage hab ich einige Stunden am Jahresbericht gearbeitet. Nun sind die 24 Seiten im Entwurf fertig und abgespeichert, auf den Stick gezogen und eingetütet. Am Sonntag kann M. sie dann für U. mitnehmen.

Gestern und vorgestern hab ich also nichts geschrieben hier. Ich habe Teig für einen Quittenkuchen gemacht und war draussen.

Heute hab ich also in den Tag hineingelebt, Kuchen gebacken und probiert, weitere Streifen an die Patchworkblöcke genäht und eine Hose gezickzackt und zusammengenäht, die schon ewig zugeschnitten war. Morgen kann ich sie sicher fertig machen.

Draußen war ich heute auch.

Fazit Januar: Ich habe festgestellt, dass ich die kleinen Schritte nur einbauen kann, wenn ich nicht viel Arbeit habe, sonst stresst es mich. Muss mal gucken, wie ich das mache…

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"Ich habe gelebt & es war verdammt GEIL!"

https://www.der-ruf.info

an die Gemeinde Christi während des grossen Abfalls

racheles welt

Mein Glaube und ich

Seele's Welt

Über Bücher, Abnehmen und Essen!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!