Tageskörnchen – leben und mehr

Columbo ist wieder da

Heute wachte ich gegen 8 Uhr auf, ich sah mir ein paar Predigten im TV am und dann ging ich in den Gottesdienst. Ich kam ins Gespräch mit H., und erfuhr, dass ihr Mann seit 3 Jahren im Koma liegt (nach 2 Schlaganfällen). Wir tauschten Telefonnummer und Adressen aus und sie lud mich ein, am Donnerstag zu ihr zu kommen.

Heute gab es Infos zu ProChrist, die Veranstaltung, die ab März stattfindet. Nach dem Gottesdienst fuhr ich eine Runde mit dem Auto wegen der Batterie, da aber wegen des Fastnachtsumzuges heute die Straßen gesperrt wurden, beeilte ich mich, vor der Sperrung nach Hause zu kommen.

Zu Hause hab ich mir eine Sauerkrautsuppe  gekocht und mich dann ein bisschen hingelegt. Von cb erfuhr ich am Telefon, dass seine Mutter per e-mail ein Kaufangebot für das Haus abgegeben hat. Nun kommt es nur noch darauf an, ob sie die Wohnung verkauft bekommt. Dann kann sie das Haus kaufen und dem Umzug steht nichts im Weg.

Abends hab ich zwei Körbe Wäsche versorgt und Brot und Pfannenbrot gebacken, das war lecker:

350 g Weizen mahlen, mit 1/2 Päckchen Hefe, ca. 220 ml Wasser und eine  TL Salz mit der Küchenmaschine 10 Minuten verkneten lassen, dann eine ganze Weile gehen lassen (ab 30 Minuten aufwärts). Vom Teig etwa 1/4 abnehmen und 2 Fladen ausrollen. In der heißen Pfanne backen, nach dem Umdrehen  mit Käse belegen und warten, bis er schmilzt.

Aus dem Rest des Teiges 2 kleine Brot formen und bei 220° ca 25 Min. backen.

Auf RTL2 läuft wieder Columbo 😉

Werbeanzeigen

Einzelbeitrag-Navigation

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

What about Thursday?

Und was ist mit Donnerstag?

Living a Natural Life With Lupus

This blog will show the realities of living everyday with Lupus. It will not always be pretty but it will always be honest. You have been warned!

racheles welt

Mein Glaube und ich

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!