Tageskörnchen – leben und mehr

Farbe und Sprossen

Heute hab ich Kleidung gefärbt: meine ehemals naturfarbene Leinenhose ist jetzt dunkelbraun, ebenso wie zwei T-hirts. Bei einem sieht man die gelben Nähte, das ist aber dar nicht schlecht, das sind so breite Overlock-Nähte und das sieht aus, wie gewollt :-). Zwei Hosen und eine Leinenjacke (ehemals olivgrün) sind nun schwarz.

Montag werde ich dann noch mit dunkelblau und dunkelgrün weiter machen, dann hab ich einige „neue“ Kleidungsstücke. Ich habe mir ja vorgenommen, dieses Jahr keine Klamotten zu kaufen und hoffe, das ich das schaffe. Bis jetzt habe ich nur ca 30 Euro für Textilfarbe ausgegeben.

Die letzten Tage hatte ich mir Sonnenblumenkernsprossen gemacht. Heute gab es einen sehr leckeren Salat damit. Hat sich gelohnt. So einen Salat mach ich mir morgen nochmal.

Dann habe ich mir ein paar Seiten übers Gärtnern ausgedruckt und ein bisschen aufgeräumt, aber nicht viel, ich habe ziemlich Schmerzen heute und bin auch sehr schlapp. Irgendwas schein in mir zu stecken. Viele Leute haben ja Grippe oder grippale Infekte, und bei mir kommt das durchs Kortison nie wirklich raus, ich fühle mich aber trotzdem irgendwie krank und schlapp u d ich friere, obwohl es hier 23 grad in der Wohnung sind.

cb ist wieder vom Häusergucken zurück und sie sind gestern fündig geworden. Man muss einiges am Haus machen, aber das würde sein Bruder übernehmen. Seine Mutter möchte am Montag ein Gebot abgeben und dann müssen wir weiter abwarten und beten.

Gestern und heute hab ich mir die ProChrist Veranstaltung vom jeweiligen Vortag im TV angeschaut. Morgen werde ich mit S. zum letzten Abend hingehen. Vorher gibt es Pizza :-).

 

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

cookwithlovefordaughter

Liebe ist nicht das man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. (Katharine Hepburn)

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"ICH HABE GELEBT & ES WAR VERDAMMT GEIL!"

racheles welt

Mein Glaube und ich

seeleswelt.wordpress.com/

Über Bücher, Abnehmen und Rezepte!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!