Tageskörnchen – leben und mehr

Freud und Leid

Heute hab ich mal wieder einen kleinen Spaziergang gewagt: ich habe J. den Text einer mail in den Briefkasten geworfen. Eigentlich wollte ich zum Edeka-markt weitergehen, aber dann sah ich eine Bekannte mit ihrer Enkelin (knappe 2 Jahre), so kehrte ich zu ihnen um und redete ein bisschen. Sie hat Krebs und es war heute das erste Mal, dass ich sie traf, seit sie die Diagnose hat :-(. ich bot ihr an, sich bei mir zu melden, wenn sie mag…

In der Zwischenzeit wollte M. mich besuchen. Zum Glück war ich in der Nähe des Hauses, so sah ich sie und wir gingen zu mir. Sie hatte so gute Neuigkeiten: ihre Versetzung in einen anderen Arbeitsbereich klappt. So eine schöne Gebetserhörung. Kein unregelmäßiger Schichtdienst mehr, kein zweigeteilter Dienst, weniger Pflege und evtl. sogar die Möglichkeit zur Einzelförderung. Wir sind sooooo froh darüber.

Wir redeten eine ganze Weile und ich erzählte auch von den Neuigkeiten bei cb, was das Haus anbelangt. Es ist spannend grad.

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"Ich habe gelebt & es war verdammt GEIL!"

https://www.der-ruf.info

an die Gemeinde Christi während des grossen Abfalls

racheles welt

Mein Glaube und ich

Seele's Welt

Über Bücher, Abnehmen und Essen!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!