Tageskörnchen – leben und mehr

Archiv für die Kategorie “Bibel”

Der HERR ist auferstanden!!!!

Ihr Lieben,

der Schreibkurs hat mich sehr beschäftigt und ich habe gar nicht gemerkt, dass seit meinem letzten Eintrag schon so viel Zeit vergangen ist.

Heute ist Ostersonntag und ich schreibe euch den Ostergruß, mit dem sich schon die frühen Christen freudig begrüßt haben „der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“. Für die, die Jesus kennen, ist das eine große Freude, denn dadurch haben auch wir, die wir an IHN glauben, die Aussicht darauf, dass auch wir auferstehen werden. Der Tod wird langfristig keine Macht über uns haben.

Die Blumen vor meinem Fenster zeigen mir jeden Tag, dass der Frühling da ist und an vielen Tagen ist es schon richtig warm,

Ich hatte vorletztes Jahr Rohwolle mit Walnuss-Schalen solar gefärbt, sie dabei leider etwas verfilzt und auf die Seite gelegt. Neulich habe ich sie mit Maulbeerseide kardiert und Rolags daraus gemacht.

Hier seht ihr die fluffig ausgezogenen Rolags. So hab ich sie zum spinnen vorbereitet.

So sahen sie nach dem spinnen aus…

…und so nach dem verzwirnen.

Die fertige Wolle sieht wunderschön aus und ist auch fluffig und weich jetzt.

Der Flieder öffnete sich immer mehr.

Aus meinen vorhandenen Kammzügen  suchte ich mir passende Farben aus und stellte eine Menge neuer Rolags in Meeresfarben her.

So sehen sie gesponnen auf der Spule aus. Im Moment ist die erste Spule voll und ich bin an der zweiten. Danach ist das verzwirnen dran. Insgesamt werden es ca 500 Gramm und ich weiß noch gar nicht, was ich daraus herstellen werde. Aber das macht nichts. Mir macht das spinnen inzwischen mehr Spaß als das stricken. Ich überlege, ob ich mir einen Webrahmen kaufe 😉 .

Aber natürlich stricke ich auch noch: dies werden Socken aus gekaufter Wolle.

Und der Flieder ist nun ganz aufgeblüht.

Nun liegen noch zwei Wochen Schreibkurs vor mir und ich bin sehr gespannt, was ich in der Zeit noch alles lernen werde.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Zeit und grüße euch mit meinem momentanen Lieblingsvers aus 2. Korinther 9,8:

„Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, sodass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.“

Bis zum nächsten Mal

Eure cheesesmouse ❤

 

 

 

Advertisements

Mützen auf zwei Arten

Hallo ihr Lieben,

heute kommt wie versprochen die Anleitung für die Mützen, die ich gestrickt habe.

Material

Ca. 60-70 g Wolle (das hängt von der Lauflänge ab) ich habe „Nepal“ von Drops genommen.
1 Spiel Stricknadeln Größe 5
1 Stick-/oder Stopfnadel
1 Schere

So geht’s:

80 M. anschlagen und 8 Runden im Bündchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) stricken.

Dann weiter mit rechten Maschen.

17 cm nach dem Bündchen mit den Abnahmen beginnen:

  1. Runde: *6 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  2. Runde: rechte Maschen stricken
  3. Runde: *5 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  4. Runde: rechte Maschen stricken
  5. Runde: *4 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  6. Runde: rechte Maschen stricken
  7. Runde: *3 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  8. Runde: rechte Maschen stricken
  9. Runde: *2 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  10. Runde: rechte Maschen stricken
  11. Runde: *1 Masche stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  12. Runde: rechte Maschen stricken
  13. Runde: * 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.

Dann den Faden abschneiden (ca. 12-15 cm), in eine Nadel einfädeln und den Faden durch alle Maschen ziehen und dabei jeweils die Maschen von der Nadel fallen lassen. Sie sind jetzt durch den durchgezogenen Faden gesichert. Den Faden auf der Innenseite der Mütze vernähen, ebenso den Anfangsfaden. Fertig.

Mit der Strickmaschine:

Ich hab einen „Singer Solo Grobstricker“

Material

1 Rundnadel Größe 4
Ca. 60-70 g Wolle (das hängt von der Lauflänge ab) ich habe Nepal von Drops genommen
1 Stick-/oder Stopfnadel
1 Schere

So geht’s:

Mit der Rundnadel 66 M. anschlagen und 8 Reihen im Bündchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) stricken.

Dann auf die Strickmaschine hängen, Gewichte dranhängen und 45 Reihen mit Einstellung 9 glatt rechts stricken.

Dann wieder auf die Rundnadeln umhängen und die Abnahmen wie stricken wie folgt:

  1. Reihe: *4 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  2. Reihe: linke Maschen stricken
  3. Reihe: *3 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  4. Reihe: linke Maschen stricken
  5. Reihe: *2 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  6. Reihe: linke Maschen stricken
  7. Reihe: *1 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  8. Reihe: linke Maschen stricken
  9. Reihe: * 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  10. Reihe: linke Maschen stricken

Dann den Faden abschneiden (ca. 70 cm), in eine Nadel einfädeln und den Faden durch alle Maschen ziehen und dabei jeweils die Maschen von der Nadel fallen lassen. Sie sind jetzt durch den durchgezogenen Faden gesichert. Die Mütze mit der rechten Seite nach innen zusammenlegen und an der Längskante zusammen nähen. Beide Fäden vernähen. Fertig

Selbst wenn der Wechsel von den Nadeln auf die Strickmaschine und zurück etwas Zeit beansprucht, ist die Zeitersparnis doch beachtlich: komplett von Hand gestrickt brauche ich etwa 4 Stunden pro Mütze, für die Strickmaschinenvariante 1h 45 min (alles inklusive).

 

So Ihr Lieben, nächste Woche zeige ich mein neues Spinnprojekt und meine allererste Seife, die ich gestern gemacht hat. Das macht ja Spaß!!!!!! 🙂

Dann hab ich gestern eine gute Seite gefunden mit Texten und Erklärungen zur Bibel: Biblische Wahrheiten.

Folgenden Text hab ich mir genau durchgelesen. Seit Marcs Tod beschäftige ich mich öfter mit dem Tod und wie es genau danach weiter geht. Auch unter Christen gibts da ja verschiedene Ansichten. Ich kann diesen Artikel sehr empfehlen.

Alles ❤ für euch. Ich wünsche Euch einen gesegneten Sonntag.

Eure cheesesmouse :-).





Traumurlaub an der Ostsee

Hallo Ihr Lieben, da bin ich mal wieder 🙂 .

Marcs Tod hat ein großes Loch in mein Herz und in mein Leben gerissen und mich aus der Bahn geworfen. In den letzten Wochen und Monaten war und ist mir alles zu viel und ich kann nur mit Mühe im Alltag und bei meiner Arbeit funktionieren. Dazu kam dann noch, dass sich meine Krankheit durch den Stress verschlimmerte und zusätzlich eine hartnäckige Bronchitis einfach nicht mehr wegging. Ein Ostseeurlaub half mir sehr dabei, auf andere Gedanken und zur Ruhe zu kommen und auch gesundheitlich wieder etwas fitter zu werden. Ich möchte Euch heute gerne ein paar Bilder zeigen.

Blick vom Balkon und vom „Wintergarten“, in dem man sich nach der wohnungseigenen Sauna abkühlen konnte.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Da wir über thanksgiving dort waren, gab es ein leckeres Thanksgivingessen.

Sonnenaufgang vom Balkon aus fotografiert

Am letzten Tag war es neblig.

Es war wirklich ein Traumurlaub. Die Wohnung im 5. Stock und mit traumhaftem Meerblick lag ganz nah am Strand. Selbst an Tagen, wo ich zu schwach war, ans Meer zu gehen, konnte ich es doch sehen, sogar von meinem Bett aus. Es hat wirklich, wirklich gut getan und ich bin sehr dankbar für diese Zeit.

Nun möchte ich Euch von Herzen ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen. „Seht das unberührte Mädchen wird schwanger sein und einen Sohn zur Welt bringen. Man wird ihn Immanuel nennen“ (Mt 1,23) Immanuel heißt „Gott ist mit uns“.

Gott ist da für uns. Auch wenn es uns schlecht geht, vielleicht besonders dann.

„Der Herr ist nahe!
Sorgt euch um nichts;
sondern in allem lasst durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott kundwerden.
Und der Friede Gottes, der allen Verstand übersteigt,
wird eure Herzen und eure Gedanken bewahren in Christus Jesus!“

Aus dem Brief an die Philipper (Bibel)

Abschiedsgeschenke und Kreatives

Marcs Mutter hat mir ein Päckchen geschickt: Briefe, die ich ihm geschrieben hatte, seine Bibel, neue Testamente, Mäuse und andere kleine Geschenke von mir.

Auf einem der Neuen Testamente steht: „Jesus cares for you“ (Jesus sorgt für Dich). Das hat mich so berührt. Es war einer von Marcs hilfreichsten Sätzen, wenn ich besorgt war: „Don’t worry! Jesus will care.“ (Mach Dir keine Sorgen! Jesus kümmert sich darum). Es war so unerwartet, an diesen Satz erinnert zu werden.

Das Titelblatt des Magazines mit der „hanging mouse“, das er mir unbedingt zukommen lassen wollte und ein kleiner Engel, den er im Hospiz noch für mich gekauft hatte.

Was für ein schönes und gleichzeitig trauriges Päckchen 😦 . Seine Mutter hat mich gefragt, ob sie mir für den Anhänger eine Kette kaufen könne. Ich finde das eine sehr liebe Idee und nun warte ich auf das nächste Päckchen.

Kreativ zu sein hilft mir momentan und so entstand ein weiterer Tischläufer für meine Freundin. Ich habe ihn ihr gestern geschenkt, als wir chinesisch essen waren. Sie hat sich sehr  darüber gefreut. Und das Essen war auch lecker, lecker und reichlich 😉 .

Für mich ist auch etwas entstanden. Die fertige Stickerei lag schon lange bei mir rum und nun hab ich ein kleines Kissen.

Neulich hatte ich ja von der Schafwolle erzählt, die ich gezupft, gereinigt, gewaschen und getrocknet hatte. Nun hab ich sie versponnen und verzwirnt. Ich hab sie in der Navajo-Technik verzwirnt, das ergibt dreifädiges Garn. Bis jetzt sind es 23 Gramm, aber es ist noch einiges in der Tüte mit den spinnbereiten Fasern.

Besonders das auszupfen der Hälmchen hat lange gedauert. Ich schätze, es waren ca. 1,5 Stunden. Aber nun weiß ich auch, wie das geht und wie das ist, Schafrohwolle zu verarbeiten. Und es macht wirklich Spaß.

Nun wünsche ich Euch einen schönen Tag und ganz ❤ willkommen Euch allen.

Eure cheesesmouse 🙂

gelöscht, gefunden und genossen

Hallo Ihr Lieben,

ich freue mich, dass Ihr wieder bei mir reinschaut. Herzlich willkommen auch den neuen „followern“ 🙂 .

Heute hab ich viele Termine aus meinem Kalender gelöscht. Jeden Tag stand da um 15 Uhr drin: Marc anrufen, montags „beten mit Marc“. Abends um 21 Uhr war wieder „Marctime“. Entweder er meldete sich auf Skype oder ich rief ihn an. Dank der „countryflat 1 der Telecom“ (das ist keine Schleichwerbung 😉 ) für knappe 4 Euro im Monat rund um die Uhr kostenlos nach Kanada anrufen. Was für ein Segen war das für uns! Nun ist Marc nicht mehr da und die Termine sind gelöscht. Wie traurig mich das macht. Neulich fiel mir die Jahreslosung 2016 wieder ins Auge:

Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Vers für mich dieses Jahr solch eine Bedeutung haben würde. Gott ist gut: ER tröstet mich. Schenkt mir Frieden, schöne Erlebnisse, liebe Freunde ❤ .

Auf dem Flohmarkt fand ich dieses wunderschöne Waschset hier:

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Seit Jahren wünsche ich mir so etwas und hab ich es und ich erfreu mich daran.

Grillabende mit meiner Freundin und ihrer Familie helfen mir auf andere Gedanken zu kommen und geben viel Gelegenheit zum lachen, weinen, reden, zusammen sein und genießen.

 SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Lachs, Zucchini und Fladenbrot vom Grill…mit Kartoffeln und Salat, Tomaten mit Mozzarella.

Zum Nachtisch Aprikosen-Pfirsich-Johannisbeeren-Tarte aus dem Grill. So lecker.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Und gebacken hab ich auch neulich.

 SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Das ist ein „polnischer Schokoladenkuchen und das Rezept gibt es hier.

Es geht weiter. Es muss. Gestern hörte ich eine Satz in einem youtube-Video von Kent Hovind, ein Christ mit einer bewegenden Geschichte: „When something bad happens: cry buckets of tears and move on. It’s all you can do. I dont know what else to do.“

„Wenn etwas schlimmes passiert, weine Eimer voller Tränen und mach weiter. Es ist alles was Du tun kannst. Ich weiß nicht, was man sonst tun kann.“

Ich wünsch Euch alles Liebe und einen gesegneten Sonntag 🙂 .

Eure cheesesmouse Heike ❤

 

Wolle färben und Brot brechen

Hallo Ihr Lieben, hier kommen die Bilder vom Wolle färben: die linke Wolle auf dem ersten Bild hatte ich schon gefärbt. Aber ich habe gemerkt, dass ich doch noch mehr davon brauche. Also hab ich kurzerhand versucht, nachzufärben. Nach dem zweiten Anlauf hat es geklappt. Ich denke, wenn es verstrickt ist, fallen die kleinen Unterschiede nicht auf.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA  SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Als meine Freundin letzte Woche zu mir kam zum Bibel lesen, beten und reden, brachte sie selbst gebackenes Brot und Rotwein mit. Wir haben uns daran erinnert, dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist und IHM dafür gedankt und dann haben wir das Brot gebrochen und gegessen und ein bisschen Wein getrunken.

Ich hab in den letzten Monaten viel über die traditionellen Feste wie Weihnachten, Ostern usw. nachgedacht und herausgefunden, dass viele dieser Traditionen eher heidnischen als christlichen Ursprungs sind. Ich hab mich gefragt, was ist denn wirklich in Jesu Sinn? Da fiel mir ein, dass er an einer Stelle in der Bibel sagt: „das tut zu meinem Gedächtnis“. Ich habe Euch hier den Text aufgeschrieben. Er ist nach einer modernen Bibelübersetzung (Hoffnung für Alle).

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Dann nahm er (Jesus) Brot. Er dankte Gott dafür, teilte es und gab es ihnen mit den Worten: „Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird. Feiert dieses Mahl immer wieder, und denkt daran, was ich für euch getan habe, sooft ihr dieses Brot esst.“ Nach dem Essen nahm er den Becher mit Wein, reichte ihn den Jüngern und sagte: „Dies ist mein Blut, mit dem der neue Bund zwischen Gott und den Menschen besiegelt wird. Es wird für euch zur Vergebung der Sünden vergossen“. Lukas 22, Vers19 und 20

Grannydecke kunterbunt und ein leckeres Müsli

Ich habe ganz vergessen, Euch meine neue Grannydecke zu zeigen. Sie liegt schon einige Tage fertig hier rum 😉 . Diese Decke ging wirklich schnell, hat viel Spaß gemacht und meinen Vorrat an Sockenwolle merklich reduziert.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Und hier ist ein Vorschlag für ein sehr leckeres Müsli: Cornflakes, gepuffter Amaranth, Hirseflocken, gemahlene Mandeln, Himbeeren, Banane, etwas Leinsamen und Sahne-Wassergemisch. Ganz bisschen Agavendicksaft drüberträufeln. Soooooooooooooo lecker.

SAMSUNG DIGITAL CAMERA

Ich trage mich ja mit dem Gedanken, Teile der Bibel in die „leichte Sprache“ (http://www.people1.de/was_halt.html) zu übertragen. Eine meiner Freundinnen hat mir zugesagt, mich als Prüferin zu unterstützen. Heute telefonierte ich mit einer anderen Freundin, die mich sehr, sehr ermutigte, dieses Projekt anzugehen. Ich denke, ich bin auf dem richtigen Weg.

Beitragsnavigation

Honigperlen

sweet ladies

cookwithlovefordaughter

Liebe ist nicht das man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. (Katharine Hepburn)

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"ICH HABE GELEBT & ES WAR VERDAMMT GEIL!"

racheles welt

Mein Glaube und ich

seeleswelt.wordpress.com/

Über Bücher, Abnehmen und Rezepte!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!