Tageskörnchen – leben und mehr

Archiv für das Schlagwort “Auferstehung”

Der HERR ist auferstanden!!!!

Ihr Lieben,

der Schreibkurs hat mich sehr beschäftigt und ich habe gar nicht gemerkt, dass seit meinem letzten Eintrag schon so viel Zeit vergangen ist.

Heute ist Ostersonntag und ich schreibe euch den Ostergruß, mit dem sich schon die frühen Christen freudig begrüßt haben „der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“. Für die, die Jesus kennen, ist das eine große Freude, denn dadurch haben auch wir, die wir an IHN glauben, die Aussicht darauf, dass auch wir auferstehen werden. Der Tod wird langfristig keine Macht über uns haben.

Die Blumen vor meinem Fenster zeigen mir jeden Tag, dass der Frühling da ist und an vielen Tagen ist es schon richtig warm,

Ich hatte vorletztes Jahr Rohwolle mit Walnuss-Schalen solar gefärbt, sie dabei leider etwas verfilzt und auf die Seite gelegt. Neulich habe ich sie mit Maulbeerseide kardiert und Rolags daraus gemacht.

Hier seht ihr die fluffig ausgezogenen Rolags. So hab ich sie zum spinnen vorbereitet.

So sahen sie nach dem spinnen aus…

…und so nach dem verzwirnen.

Die fertige Wolle sieht wunderschön aus und ist auch fluffig und weich jetzt.

Der Flieder öffnete sich immer mehr.

Aus meinen vorhandenen Kammzügen  suchte ich mir passende Farben aus und stellte eine Menge neuer Rolags in Meeresfarben her.

So sehen sie gesponnen auf der Spule aus. Im Moment ist die erste Spule voll und ich bin an der zweiten. Danach ist das verzwirnen dran. Insgesamt werden es ca 500 Gramm und ich weiß noch gar nicht, was ich daraus herstellen werde. Aber das macht nichts. Mir macht das spinnen inzwischen mehr Spaß als das stricken. Ich überlege, ob ich mir einen Webrahmen kaufe 😉 .

Aber natürlich stricke ich auch noch: dies werden Socken aus gekaufter Wolle.

Und der Flieder ist nun ganz aufgeblüht.

Nun liegen noch zwei Wochen Schreibkurs vor mir und ich bin sehr gespannt, was ich in der Zeit noch alles lernen werde.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Zeit und grüße euch mit meinem momentanen Lieblingsvers aus 2. Korinther 9,8:

„Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, sodass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.“

Bis zum nächsten Mal

Eure cheesesmouse ❤

 

 

 

Mützen auf zwei Arten

Hallo ihr Lieben,

heute kommt wie versprochen die Anleitung für die Mützen, die ich gestrickt habe.

Material

Ca. 60-70 g Wolle (das hängt von der Lauflänge ab) ich habe „Nepal“ von Drops genommen.
1 Spiel Stricknadeln Größe 5
1 Stick-/oder Stopfnadel
1 Schere

So geht’s:

80 M. anschlagen und 8 Runden im Bündchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) stricken.

Dann weiter mit rechten Maschen.

17 cm nach dem Bündchen mit den Abnahmen beginnen:

  1. Runde: *6 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  2. Runde: rechte Maschen stricken
  3. Runde: *5 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  4. Runde: rechte Maschen stricken
  5. Runde: *4 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  6. Runde: rechte Maschen stricken
  7. Runde: *3 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  8. Runde: rechte Maschen stricken
  9. Runde: *2 Maschen stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  10. Runde: rechte Maschen stricken
  11. Runde: *1 Masche stricken, dann 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.
  12. Runde: rechte Maschen stricken
  13. Runde: * 2 Maschen zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis man eine Runde gestrickt hat.

Dann den Faden abschneiden (ca. 12-15 cm), in eine Nadel einfädeln und den Faden durch alle Maschen ziehen und dabei jeweils die Maschen von der Nadel fallen lassen. Sie sind jetzt durch den durchgezogenen Faden gesichert. Den Faden auf der Innenseite der Mütze vernähen, ebenso den Anfangsfaden. Fertig.

Mit der Strickmaschine:

Ich hab einen „Singer Solo Grobstricker“

Material

1 Rundnadel Größe 4
Ca. 60-70 g Wolle (das hängt von der Lauflänge ab) ich habe Nepal von Drops genommen
1 Stick-/oder Stopfnadel
1 Schere

So geht’s:

Mit der Rundnadel 66 M. anschlagen und 8 Reihen im Bündchenmuster (1 Masche rechts, 1 Masche links) stricken.

Dann auf die Strickmaschine hängen, Gewichte dranhängen und 45 Reihen mit Einstellung 9 glatt rechts stricken.

Dann wieder auf die Rundnadeln umhängen und die Abnahmen wie stricken wie folgt:

  1. Reihe: *4 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  2. Reihe: linke Maschen stricken
  3. Reihe: *3 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  4. Reihe: linke Maschen stricken
  5. Reihe: *2 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  6. Reihe: linke Maschen stricken
  7. Reihe: *1 Maschen rechts stricken, dann 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  8. Reihe: linke Maschen stricken
  9. Reihe: * 2 Maschen rechts zusammenstricken*. Von* bis * immer wiederholen bis zum Reihenende.
  10. Reihe: linke Maschen stricken

Dann den Faden abschneiden (ca. 70 cm), in eine Nadel einfädeln und den Faden durch alle Maschen ziehen und dabei jeweils die Maschen von der Nadel fallen lassen. Sie sind jetzt durch den durchgezogenen Faden gesichert. Die Mütze mit der rechten Seite nach innen zusammenlegen und an der Längskante zusammen nähen. Beide Fäden vernähen. Fertig

Selbst wenn der Wechsel von den Nadeln auf die Strickmaschine und zurück etwas Zeit beansprucht, ist die Zeitersparnis doch beachtlich: komplett von Hand gestrickt brauche ich etwa 4 Stunden pro Mütze, für die Strickmaschinenvariante 1h 45 min (alles inklusive).

 

So Ihr Lieben, nächste Woche zeige ich mein neues Spinnprojekt und meine allererste Seife, die ich gestern gemacht hat. Das macht ja Spaß!!!!!! 🙂

Dann hab ich gestern eine gute Seite gefunden mit Texten und Erklärungen zur Bibel: Biblische Wahrheiten.

Folgenden Text hab ich mir genau durchgelesen. Seit Marcs Tod beschäftige ich mich öfter mit dem Tod und wie es genau danach weiter geht. Auch unter Christen gibts da ja verschiedene Ansichten. Ich kann diesen Artikel sehr empfehlen.

Alles ❤ für euch. Ich wünsche Euch einen gesegneten Sonntag.

Eure cheesesmouse :-).





Beitragsnavigation

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"Ich habe gelebt & es war verdammt GEIL!"

https://www.der-ruf.info

an die Gemeinde Christi während des grossen Abfalls

racheles welt

Mein Glaube und ich

Seele's Welt

Über Bücher, Abnehmen und Essen!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!