Tageskörnchen – leben und mehr

Archiv für das Schlagwort “Flieder”

Schnee auf Fliederblüten

Hallo Ihr Lieben,

ganz herzlich möchte ich heute auch die unter euch begrüßen, die in letzter Zeit zum ersten Mal auf meinem blog vorbeigeschaut haben und die mir folgen möchten.

Am 26. April hat es bei uns geschneit. Für uns ist das recht ungewöhnlich. Ich wohne in einem der wärmsten Orte Deutschlands und wir haben kaum Schnee. Aber dieses Jahr fiel Schnee auf die Blüten und der Fliederbaum vor meinem Fenster sah sehr besonders aus.

Bei dem Wetter machte es mir besonders viel Spaß, mich drinnen mit kreativen Dingen zu beschäftigen.

Das Wolle färben im Topf ist mir leider nicht so gut gelungen. Die Farben sind schön, aber die Wolle ist leicht verfilzt. Ich habe inzwischen gelesen, dass Merinowolle schon verfilzt, wenn man sie nur schief anguckt 😉 . Leider war an ein normales verspinnen nicht mehr zu denken und so habe ich aus den Fasern mit dem Blendingboard wieder Rolags hergestellt. Dadurch kann man die Verfilzung wieder etwas auflösen und die Wolle lässt sich so verspinnen. Das funktioniert aber nur, wenn die Fasern nicht zu sehr verfilzt sind, sonst kommt man da nicht mehr durch. Das ist wie bei verfilzten Haaren dann.

Ein zweiter Strang war so verfilzt, dass ich keine Rolags draus machen konnte. So hab ich mich kurzerhand dazu entschlossen, einen Filzschal daraus zu machen. Mit viel warmem Wasser hab ich auf Luftpolsterfolie mit meiner selbst gemachten Seife eifrig gerubbelt und gerieben und gewalkt. Das war sehr anstrengend für mich und ich habe die Arbeit dann ein paar Tage liegen gelassen, bis ich wieder weiter gemacht habe. Glücklicherweise ist das kein Problem. Man lässt das Werkstück trocknen und macht dann irgendwann alles schön nass und filzt weiter. Der Schal ist nun immer noch nicht fertig. da muss ich nochmal ran. Ein bisschen passende Wolle konnte ich spinnen und da mache ich dann irgendwie eine Kante draus. Ich zeigs euch dann, okay?

Der Schreibkurs ist nun vorbei und ich habe wirklich viel gelernt. Von meiner Freundin bekam ich als Motivationshilfe eine Lesezeichen aus Metall.

Nun steht noch eine Terminsache bei mir an und ein paar kleinere Sachen. Danach werde ich mir dann regelmäßig Zeit einplanen, um an meinem Buch zu arbeiten.

So, nun wünsche ich euch ein schönes Wochenende und schicke euch ganz liebe Grüße ❤

eure cheesesmouse 😀

 


 

 

 

Advertisements

Der HERR ist auferstanden!!!!

Ihr Lieben,

der Schreibkurs hat mich sehr beschäftigt und ich habe gar nicht gemerkt, dass seit meinem letzten Eintrag schon so viel Zeit vergangen ist.

Heute ist Ostersonntag und ich schreibe euch den Ostergruß, mit dem sich schon die frühen Christen freudig begrüßt haben „der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaftig auferstanden“. Für die, die Jesus kennen, ist das eine große Freude, denn dadurch haben auch wir, die wir an IHN glauben, die Aussicht darauf, dass auch wir auferstehen werden. Der Tod wird langfristig keine Macht über uns haben.

Die Blumen vor meinem Fenster zeigen mir jeden Tag, dass der Frühling da ist und an vielen Tagen ist es schon richtig warm,

Ich hatte vorletztes Jahr Rohwolle mit Walnuss-Schalen solar gefärbt, sie dabei leider etwas verfilzt und auf die Seite gelegt. Neulich habe ich sie mit Maulbeerseide kardiert und Rolags daraus gemacht.

Hier seht ihr die fluffig ausgezogenen Rolags. So hab ich sie zum spinnen vorbereitet.

So sahen sie nach dem spinnen aus…

…und so nach dem verzwirnen.

Die fertige Wolle sieht wunderschön aus und ist auch fluffig und weich jetzt.

Der Flieder öffnete sich immer mehr.

Aus meinen vorhandenen Kammzügen  suchte ich mir passende Farben aus und stellte eine Menge neuer Rolags in Meeresfarben her.

So sehen sie gesponnen auf der Spule aus. Im Moment ist die erste Spule voll und ich bin an der zweiten. Danach ist das verzwirnen dran. Insgesamt werden es ca 500 Gramm und ich weiß noch gar nicht, was ich daraus herstellen werde. Aber das macht nichts. Mir macht das spinnen inzwischen mehr Spaß als das stricken. Ich überlege, ob ich mir einen Webrahmen kaufe 😉 .

Aber natürlich stricke ich auch noch: dies werden Socken aus gekaufter Wolle.

Und der Flieder ist nun ganz aufgeblüht.

Nun liegen noch zwei Wochen Schreibkurs vor mir und ich bin sehr gespannt, was ich in der Zeit noch alles lernen werde.

Ich wünsche Euch eine gesegnete Zeit und grüße euch mit meinem momentanen Lieblingsvers aus 2. Korinther 9,8:

„Gott aber ist mächtig, euch jede Gnade im Überfluss zu spenden, sodass ihr in allem allezeit alle Genüge habt und überreich seid zu jedem guten Werk.“

Bis zum nächsten Mal

Eure cheesesmouse ❤

 

 

 

Beitragsnavigation

Honigperlen

sweet ladies

cookwithlovefordaughter

Liebe ist nicht das man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben. (Katharine Hepburn)

langsamerleben

Wege aus dem Wegwerfwahn

Damit auch du am Ende sagen kannst:

"ICH HABE GELEBT & ES WAR VERDAMMT GEIL!"

racheles welt

Mein Glaube und ich

seeleswelt.wordpress.com/

Über Bücher, Abnehmen und Rezepte!

jesaja 66:2

...auf den will Ich schauen: der demütig und zerbrochenen Geistes ist und der zittert vor Meinem Wort!

Nephtyis- Cat Couture

zeitlos.unabhängig.miau!